Seite wählen

 

 

Meine Elternzeit ist nun vorbei und – puuuuuhhh – genau am ersten Tag der Krippeneingewöhnung habe ich endlich mein zweites Buch veröffentlicht: #WIRSINDZUCKER ist das “Upgrade” meines ersten Buches namens #ichbinzucker. Es beinhaltet ALLE nur denkbaren Bewältigungsstrategien mit Typ 1-Diabetes.

 

 

Der Motivator

Ich bin – ohne Vorwarnung oder Vererbungspotential – mit 22 Jahren plötzlich an Typ 1- Diabetes erkrankt. Damals bedeutete es für mich das Aus eines lang gehegten Fliegertraums, denn ich war drauf und dran Pilotin zu werden. Die fremd auferlegten Barrieren machten mich wütend. Ich konnte nicht verstehen, dass vermeintlich gesunde Menschen mir ab nun erklären wollten und sollten, was ich kann oder nicht kann – ich war doch schließlich dieselbe…, nur mit einer chronischen Krankheit. Sollte ich nicht besser wissen und entscheiden können, was gut für mich ist, was ich mir zutraue, bewältigen kann oder nicht? Obwohl ich noch mein Studium vor mir hatte und vieles mehr, beschloss ich damals bereits, es mir und allen anderen zu beweisen, dass absolut nichts unmöglich ist und man aus seinen vermeintlichen Schwächen definitiv auch Stärken zaubern kann! Die Frage war nur wie… – Der Lebensweg und Lebensmut waren (und sind) schließlich meine besten Lehrer!

 

 

 

 

 

Heute

Heute bin ich eine 37jährige, zweifache Mutter. Ich blicke auf Studienjahre und viele Neben- und Schichtjobs zurück, Auslandsjahre und eine internationale, frühe Karriere. Ich habe viele Partys gefeiert und erschütternde Trauerfeiern erlebt, bin durch nicht zu bändigende Zuckerkurven hindurch gegangen, zwei Schwangerschaften mit bis zu 270% Insulinanstieg und kämpfe heute den Kampf der Integration und Selbstverwirklichung als Mutter und Diabetikerin.

Kurz nach meiner ersten Buchveröffentlichung im Januar 2019 habe ich Ashely und Emily Sapen kennen gelernt (@doubletheinsulin) – zwei identische Zwillinge aus dem Osten der USA, die innerhalb 24 Strunden hintereinander im Alter von 7 Jahren an Typ 1 Diabetes erkrankt sind. Heute sind die beiden 22 Jahre alte Krankenschwestern und erfolgreiche Instagrammer. Die beiden, jungen Damen sprühen dieselbe Lebensenergie aus, die ich in mir spüre und so kam ich einfach auf die Idee sie anzuschreiben und zu fragen, ob sie mein Buch (#ichbinzucker) mit Ihren Erfahrungen aus Kindheit und Jugend ergänzen möchten.

 

 

 

 

 

Gesagt, getan!

Ashley und Emily haben mein Angebot sofort angenommen. Ich habe mein Buch übersetzt und sie haben ihre spannenden Ergänzungen gemacht. Im Anschluss habe ich diese wieder ins Deutsche übersetzt, aus unseren beiden Instagram-Profilen ein Cover gebastelt und mit der neuen Auflage ein #WIRSINDZUCKER daraus gemacht. Die englische Version #WEARESUGAR wird ebenfalls bis Ende des Jahres noch veröffentlicht – dann aber über die besagten Zwillinge als Haupt-Herausgeber.

 

 

 

 

#WIRSINDZUCKER

Das neue Buch fasst also die Lebenserfahrung und geballten Bewältigungsstrategien von über 30 Jahren mit Typ 1-Diabetes zusammen.

Alle Lebensphasen – von der Schulzeit, Vereinssport bzw. Leistungssport, Ausbildung / Studium, Auslandsjahre, Partys, Karriere, Beziehung und Schwangerschaft ist alles dabei. Auch die Ernährungsumstellung wird ausführlich behandelt, sowie der Vergleich zwischen dem Insulinpumpensystem versus Insulin-Pen. Selbstverständlich wird auch mehrfach über die Vor- und Nachteile der heutigen CGM (Continuous Glucose Monitoring bzw. kontinuierliche Blutzuckermessung) eingegangen.

 

 

 

 

Typ F

Das Buch ist sicherlich auch sehr hilfreich für Freunde und Familie eines Typ 1-Diabetikers. Sie erfahren alles über unsere inneren Auseinandersetzungen und vor allem über jene Situationen, in denen wir Hilfe bedürfen oder andernfalls auch mal gar keine wollen.

 

 

 

Man oh man – was für ein Elternjahr…

Kurz nach Entbindung im April 2018 – noch im Krankenkhaus – habe ich also nach langem Wunschdenken spontan beschlossen das Sugarbootcamp zu gründen und zu bloggen wie man hier sieht…. Doch dabei ist es ja nicht geblieben:

Ich führte (heimlich stillend) Interviews über Skype oder Telefon, schuckelnder und nuckelnder Weise. Ich recherchierte in freien Minuten nach neuartigen Diabetes-Themen, Problemen und Produkten, marschierte mit dem Kinderwagen durch München und organisierte eine Charity Kampagne für bedürftige Diabetiker in Südkroatien (im realtiv großen Stil sogar), wehrte mich PR-seitig gegen unnütze und verletzende Aufmerksamkeitskampagnen à la SCHE1SSTYP (s.u. Abb.) und setzte mir zeitgleich den Floh ins Ohr, ein Buch über all’ meine Erfahrungswerte, meinen Kampf und meinen Sieg mit Typ 1- Diabetes zu schreiben…

 

 

 

Mission accomplished!

#WIRSINZUCKER ist endlich DAS Buch geworden, das ich selbst gerne gehabt hätte als ich frisch diagnostiziert wurde. Es soll alle Diabetiker aufrütteln und dazu motivieren, ihren eigenen Weg zu gehen und sich von fremd auferlegten Barrieren nicht behindern zu lassen!

Das Buch ist übrigens überall erhältlich und hat die ISBN:  9783750202382

 

Wie heißt es so schön auf Instagram?

#WIRSINDVIELE….

…doch trotzdem wissen immer noch viel zu wenige über uns und das Leben mit Diabetes!

Wir Betroffene selbst wissen manchmal nicht ausreichend über das Weltgeschehen am Diabetesmarkt – DAS will ich ändern und ist übrigens mein nächstes Mammutprojekt 😉 Ich halte Euch auf dem Laufenden!

 

In diesem Sinne, freue ich mich über Euer Feedback zu meinem Buch und verabschiede mich mit den Worten von Winston Churchill:

“Drachen fliegen gegen den Wind, nicht mit ihm”